Zum Bügeln

Bügeln ist nicht jedermanns Sache.

Hartnäckige Falten und empfindliche Stoffe machen Bügeln mitunter zu langwierigen Angelegenheiten.

Zum Bügeln
 

Mit der richtigen Ausstattung und ein paar kleinen Tipps lässt sich beim Bügeln allerdings viel Zeit einsparen. Wichtig ist vor allem, eine bequeme Bügelposition zu finden. Bei hartnäckigen Falten sind Bügelhilfen ideale Retter in der Not. Und damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt: Musik hilft auch beim Bügeln, die Laune zu steigern!

Tipps

  • Falls Sie ein Dampfbügeleisen besitzen, gibt es einen kleinen, aber effektiven Trick, um Wäsche gut duften zu lassen: Einfach einen winzigen Tropfen des Lieblingsparfums zum Bügelwasser geben, schon duften Kleidungsstücke frisch und betörend.
  • Wäschestücke sollten Sie immer leicht feucht bügeln, so lassen sich Falten schneller entfernen.
  • Zum Anfeuchten empfiehlt sich die Verwendung von lauwarmem Wasser.
  • Monogramme, aufwendige Stickereien und Verzierungen auf Kleidungsstücken sollten Sie immer von links bügeln.
  • Bügelbretter sollten immer in der richtigen Höhe eingestellt sein. Es sollte Ihnen in aufgestellter Form bis zum oberen Hüftrand reichen.
  • Da die Bügelleistung eines Bügeleisens nicht von deren Gewicht abhängt, empfehlen sich leichtere Geräte. Diese sind leichter zu handhaben und schonen die Armmuskulatur.
  • Um bereits nach dem Waschen glatte Textilien zu erhalten, empfiehlt sich die Verwendung von HOFFMANNS Flüssig Stärke