Zur Gardinenpflege

Frische Gardinen sorgen für ein duftendes Raumklima und eine entspannende Atmosphäre.

Strahlende Gardinen lassen jeden Raum freundlich und einladend wirken und sind immer ein Blickfang.

Zur Gardinenpflege
 

Je nachdem, ob es sich um einen Raucherhaushalt handelt bzw. welchen Umwelteinflüssen Gardinen ausgesetzt sind, sollten Gardinen unterschiedlich oft gewaschen werden. In der Regel sind vier Wäschen pro Jahr ausreichend. Gardinen zu waschen ist allerdings nicht ganz einfach. Die zarten Stoffe sind empfindlich und bilden bei falscher Behandlung schnell Falten. Mit ein paar einfachen Tipps kann man dem vorbeugen.

Tipps

  • Gardinen sollten Sie nie gemeinsam mit anderen Kleidungsstücken waschen.
  • Da Gardinen viel Platz einnehmen, sollten Sie die Waschmaschine niemals komplett füllen.
  • Da viele Gardinen recht feine Gewebsstrukturen aufweisen, sollten Sie Schleudergänge in Waschprogrammen vermeiden.
  • Bereits vor dem Waschen können Sie die Gardinen ausschütteln, um Ruß und Staub zu entfernen.
  • Gardinen – unabhängig vom Verschmutzungsgrad – nie mit Pflegemitteln einreiben. Eine derlei starke, mechanische Beanspruchung vertragen die zarten Stoffe meist schlecht bis gar nicht. Die Gardinen können dadurch porös werden und reißen.
  • Um die Gardinen während des Waschens zu schützen, empfiehlt sich die Verwendung von speziellen Waschbeuteln oder einfachen Kissenbezügen. In beiden Fällen schützt die Hülle die Gardinen vor allzu starker mechanischer Belastung.
  • Beim Waschen in der Waschmaschine eignen sich Feinwaschprogramme am besten, um die feinen Stoffe zu schützen und effektiv zu reinigen.
  • Nach dem Waschen die Gardinen in feuchtem Zustand aufhängen. Vorsicht: Sind die Gardinen noch tropfend nass, besteht die Gefahr, dass sie aneinander kleben und starke Knickfalten bilden.
  • HOFFMANNS bietet Ihnen eine große Palette an Produkten, die speziell zur Pflege von Gardinen entwickelt wurden, die Übersicht finden Sie hier.